Angebote zu "Wahrheit" (10 Treffer)

Die andere Wahrheit
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Massenmedien und staatliche ´´Bildungseinrichtungen´´ behandeln die wichtigsten Themengebiete unzureichend oder so irreführend, dass ein planvolles Vorgehen vermutet werden muss. Sind die westlichen Völker auf dem Weg in Untergang und Diktatur? · Warum steigt die Staats- und Gesamtverschuldung ständig, wer kassiert die explodierenden Zinsen, wer muss sie bezahlen und was sind die Folgen? · Warum brauchen wir kontinuierliches Wachstum und verlieren trotz Produktivitätssteigerung an Kaufkraft? · Warum sterben Bauern- und Mittelstand, wer profitiert von Monopolgiganten und Globalisierung, und wem liegt am europäischen Zentralstaat? · Ist es Zufall, dass wir unsere Grundrechte mangels Zeit und Geld kaum nutzen können, oder ist das vielleicht genau so gedacht? · Waren die großen Revolutionen wirklich Befreiungen oder die Machtergreifung skrupelloser Hintermänner? · Warum zogen gerade die Revolutionsstaaten gegen die letzten Monarchien, Deutschland und Österreich in den Weltkrieg? · Wer will uns sexualisieren, unsere Familien zerstören, Mütter zur Arbeit und Kinder in die Staatserziehung zwingen? · Warum betreibt die Politik Geburtenrückgang und Massenzuwanderung fremder Völker und feindlich gesinnter Religionen, obwohl das zum Untergang unserer europäischen Völker und ihrer christlichen Kultur führt? · Worum geht es eigentlich, was hat all das miteinander zu tun, warum ändern Regierungswechsel nie etwas, und was ist die Rolle der Kirche? ´´Die andere Wahrheit´´ entlarvt ein trügerisches Weltbild, zeigt Fakten, Hintergründe und Zusammenhänge der brennendsten Zeitfragen auf, nennt Drahtzieher und Ziele sowie die Gegenmaßnahmen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Nikolaus von Kues. Geschichte einer Entwicklung
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nikolaus von Kues (1401 - 1464) hat sein Denken als allmähliche Entwicklung beschrieben, die ihn zu der Einsicht gebracht habe, die Wahrheit liege nicht im Verborgenen, sondern schreie auf den Straßen. Deutlich hat er die Stufen seiner intellektuellen Entwicklung markiert. Die meisten Darstellungen der Philosophie des Cusanus haben von seinen Hinweisen nicht profitiert, weil sie überwiegend De docta ignorantia (abgeschlossen 1440) oder einzelne ausgewählte Texte interpretieren. Dieses Buch macht hingegen den Versuch, von 1430 bis 1464 Schrift für Schrift mitdenkend zu charakterisieren, und schafft dabei ein bewegtes Gesamtbild des Cusanischen Denkens. Es stellt dessen Argumentationen in chronologischer Folge dar und vergleicht sie - mit dem Ziel einer genetischen Analyse. Flaschs Buch bleibt an den einzelnen Texten und ihrer philosophischen Substanz orientiert, untersucht aber zugleich die Zusammenhänge von intellektueller Arbeit und geschichtlicher Umwelt: Politik, Kirche, Kultur. So entsteht in der Verbindung von Textarbeit, philosophischer Erörterung und historischer Umsicht ein differenziertes Panorama rheinisch-italienischer Wechselwirkung im 15. Jahrhundert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Various - History - Calypso 1938-1940 (10-CD)
219,95 €
Reduziert
175,96 € *
ggf. zzgl. Versand

10-CD Box (LP-Format) mit 316-seitigem gebundenen Buch, 267 Einzeltitel. Spielzeit ca. 752 Minuten. Es gab keine weltoffenere Insel in der Welt als Trinidad. Zunächst unter spanischer Herrschaft, wurde sie später britische Kolonie. Afrikanische, spanische, französische, britische, amerikanische und sogar indische Einflüsse flossen in der Musik zusammen. Dann kam der Jazz aus New Orleans. Und danach entstanden einige der aufschlussreichsten gesellschaftlichen Kommentare, die jemals Eingang in irgendeine Musik gefunden haben. Es war ein berauschender musikalischer Cocktail, der gelegentlich das Festland erreichte, z.B. als Rum And Coca Cola ein Hit wurde oder als Harry Belafonte die Musik bekannt machte. Der WAHRE Calypso jedoch wurde nur selten außerhalb der Inseln oder der trinidadschen Enklaven in New York oder London gehört. Bear Family transportiert Sie jetzt zurück in den Karneval der Jahre 1938, 1939 und 1940 nach Port of Spain, Trinidad. Das Bekenntnis von Decca Records zu Calypso vor siebzig Jahren war unglaublich. In den Jahren 1935 bis 1937 holte Decca Trinidads größte Entertainer zu Marathonsessions nach New York. 1938 schließlich verluden sie Aufnahmegeräte auf ein Schiff, das unterwegs nach Trinidad war. Produzent Ralph Perez bekam absolut freie Hand. Seine Aufnahmen erwiesen sich als die größte Sammlung von Calypso-Musik schlechthin! Ralph Perez nahm neue Calypsos, alte Calypsos, Lieder mit aktuellen Themen, Tanzcombos, Shango- und Shouter-Hymnen der Baptisten, Karnevalsgesänge, Lieder der Stockkämpfer und vieles mehr auf. Die Qualität, Vielfalt, Tiefe und Breite des von ihm Erfassten war derart beeindruckend, dass Decca in den Jahren 1939 und 1940 weitere Reisen finanzierte, um den eindrucksvollen Calypso-Katalog weiter auszubauen. Ein Teil der Aufnahmen blieb zunächst unveröffentlicht. Oftmals wurden von lokalen Zensoren, die nervös wurden, wenn sich Barden des Calypsos mit widersprüchlichen und politischen Themen befassten, Beschränkungen auferlegt. Calypso profitierte stets von Skandalen und wurde vom Drang, die Wahrheit zu sagen, angetrieben. Vertrauensvoll nahm Decca auf, was immer dem Zugriff des Zensors entkommen konnte. Diese Lieder sind Dokumente von aufsehenerregenden Arbeiteraufständen und deren politischem Niederschlag, zusammen mit Liedern, die sich mit dem aufziehenden Gewitter, welches schließlich in den Zweiten Weltkrieg mündete, beschäftigen. Dicht am Geschehen richteten sich Calypso-Musiker an Ehebrecher, Hühnerdiebe, Schwätzer, Spanner, Prostituierte und einen Schwarm Streithähne mit Namen wie Joe Laugher, Greasy Pole und Gumbo Lai Lai – und beschrieben sie gleichzeitig. Alle Master, bis auf eins, haben überlebt und sind für diese herrliche Veröffentlichung zusammengestellt worden. Ein umfangreiches Buch, erstellt von den Calypso-Wissenschaftlern John Cowley , Don Hill , Dick Spottswood und Lise Winer mit Abhandlungen zum Thema, Fotos, Liedertexten, einer Diskografie und weiteren Informationen, die Sie von einer Bear-Family-Box erwarten dürfen, runden diese Edition ab. Schauen Sie sich die Titelliste an und Sie werden erkennen, wie überaus unterhaltsam diese Musik ist! 35 zuvor unveröffentlichte Master

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 17.08.2019
Zum Angebot
Krieg um jeden Preis: Gier, Machtmissbrauch und...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Unter dem Deckmantel der Terrorismusbekämpfung führt die US-Regierung einen Krieg, der in keinem Verhältnis mehr zur tatsächlichen Bedrohung durch terroristische Organisationen steht. Es geht um ein Milliardengeschäft und das Interesse einiger Menschen, diesen Krieg am Laufen zu halten - koste es, was es wolle. James Risen zeigt, wer die Akteure sind. Seit 9/11 führt Amerika einen endlosen Krieg gegen den Terror, weltweit und ohne das Versprechen auf Frieden. James Risen, Journalist bei der New York Times und zweifacher Pulitzerpreisträger, offenbart in seinem neuen Buch das unvorstellbare Ausmaß der verborgenen Kosten dieses Krieges, erzählt von Profitgier und verschwendetem Geld, von unerhörtem Machtmissbrauch, von Kriegen gegen Normalität, Anstand und Wahrheit. Unter dem Deckmantel der Terrorismusbekämpfung hat die US-Regierung schändliche Dinge getan - und heute wird alles getan, um diese zu verdecken. Wer profitiert vom Krieg gegen den Terror? Wer verdient konkret daran? James Risen deckt auf. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Andreas Denk. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/xaod/000369/bk_xaod_000369_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 26.08.2019
Zum Angebot
Mystery of Neuschwanstein (PC)
9,99 € *
zzgl. 4,99 € Versand

Ein weltbekanntes Schloss, der mysteriöse, ungeklärte Tod eines romantischen Königs und anonyme Hinweise auf ein ganzes Netz dunkler Verschwörungen - was braucht eine pfiffige Journalistin mehr für eine packende Story - vielleicht sogar mit Pulitzer-Potenzial?Aus diesem Grund zögert Sarah Hamilton, Investigativ-Reporterin für das irische Magazin ´´Facts & Fancy´´ auch keine Sekunde, als sie Hinweise zugespielt bekommt, die darauf hindeuten, dass irgendetwas Seltsames auf dem berühmten Bayerischen Schloss Neuschwanstein vor sich geht. Sarah und ihr neuer Bekannter, der Heidelberger Professor für historische Kriminologie, Wolfgang Adler begeben sich in der Folge im packenden Puzzle-Abenteuer Mystery of Neuschwanstein auf die gefährliche Suche nach der Wahrheit hinter Deutschlands wohl prominentestem ungelösten Todesfall - dem vorzeitigen Ableben des Märchenkönigs Ludwig II. von Bayern im Jahre 1886.War sein Tod an einer seichten Stelle des Starnberger Sees Folge eines geglückten Selbstmordversuchs, wie es die offiziellen Stellen behaupten? Oder doch Mord? Und wer profitierte tatsächlich vom Tod des Monarchen?Features:Eine spannende Krimi-Geschichte um Schloss Neuschwanstein basierend auf der wahren Geschichte von Ludwig II. von BayernHilf Sarah dabei, das Geheimnis um Neuschwanstein und den Tod Ludwig II. zu lüften!Herausfordernde und wunderschöne Puzzles und Wimmelbild-SzenenHandgemalte SzenenAtmosphärischer SoundtrackVollständig deutsch vertont

Anbieter: Expert Technomarkt
Stand: 04.08.2019
Zum Angebot
Raus aus der EU
5,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Noch immer gilt die EU als heilige Kuh. Niemand wagt an ihrer Existenzberechtigung zu rütteln. Auch Kritik wird nur in verhaltener Form geäußert, wobei aber reflexartig auf die übergeordnete Bedeutung der Gemeinschaft verwiesen wird. Eine aufrichtige Analyse über Wert und Nutzen der EU wird tunlichst vermieden. Auch über die Ziele (Bundesstaat oder Staatenbund) wird sich ausgeschwiegen. Die Angst vor der Wahrheit verhindert jegliche neutrale Auseinandersetzung. Mit dem Buch ´´Raus aus der EU´´ versucht der Autor, eine mehr als überfällige Diskussion anzustoßen. Ohne Tabus, ohne Rücksicht auf ´´political correctness´´ und im harten Kontrast zur manipulierten öffentlichen Meinung. 60 Jahre nach Gründung der EWG muss es erlaubt sein, die inneren Widersprüche, Fehlentwicklungen und Ungereimtheiten auf den Tisch zu legen. Es kann nicht sein, dass alle begründeten Einwände und Zweifel von Politik und Medien mit albernen Standardfloskeln von der ´´wohlstandsfördernden und friedensstiftenden´´EU abgeblockt werden. Schluss auch mit den zynischen Verhöhnungen (´´Deutschland profitiert ganz besonders von der EU´´)! Es genügt nicht, aus aktuellem Anlass nur über den Euro oder die Flüchtlingskrise zu reden. Die Probleme der EU sind viel tiefgreifender und vielschichtiger. Nach Meinung des Autors zieht die EU, ob mit oder ohne Euro, unseren Kontinent in den Abgrund - falls es nicht bald zu einem Kurswechsel oder gar zur Auflösung kommt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
brand eins audio: Marketing, Hörbuch, Digital, ...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Hören Sie in diesem Audiomagazin alle Beiträge zum Schwerpunktthema ´´Marketing´´: Flipper, nicht Bowling: Früher war Marketing eine vergleichsweise überschaubare Disziplin. Doch inzwischen verunsichert die Digitalisierung der Medien die Branche. Thomas Ramge begibt sich auf die Suche nach Lösungen. Versteckte Botschaften: ´´Native Advertising´´ gilt als die neueste Spielart der Schleichwerbung - dabei ist das alter Wein in neuen Schläuchen, wie Steffan Heuer in seinem Report erklärt. Blick in die Glaskugel: Was wird sich wie verkaufen? In Wahrheit weiß das niemand. Die verschiedensten Analysemethoden versprechen dennoch, die Zukunft vorhersagbar zu machen. Anika Kreller stellt die wichtigsten Tools vor und wirft einen ´´Blick in die Glaskugel´´. Neuro-Astrologie: Können Hirnforscher Konsumenten hinter die Stirn schauen? Einige behaupten das. Was von der ´´Neuro-Astrologie´´ zu halten ist, erklärt Jens Bergmann. An den Katzentisch: Die Marketingabteilungen verlieren in vielen Unternehmen zunehmend an Bedeutung. Dirk Böttcher hat sich in einer Branche umgesehen, die zunehmend ´´An den Katzentisch´´ gesetzt wird. ´´Wie man´s macht...´´: Man kann nicht jeden Shitstorm verhindern. Aber an ein paar Grundregeln sollten sich Unternehmen bei der Öffentlichkeitsarbeit schon halten. Eine Übersicht von Firmen, die nicht wussten ´´Wie man´s macht...´´, hat Holger Fröhlich zusammengestellt. ´´Geiler Scheiß´´: YouTube hat bei jungen Zuschauern längst das Fernsehen verdrängt. Wie erreicht die Werbung diese Zielgruppe? Aus dieser einfachen Frage hat das Vermarktungsunternehmen Mediakraft ein Imperium aufgebaut. Michael Kneissler hat es sich angesehen. ´´Danke, NSA´´: Zur richtigen Zeit mit dem richtigen Produkt am richtigen Ort: Das Hamburger Start-up Protonet profitiert mit seinem ange 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Michael Bideller, Nina Schürmann, Jennifer Harder-Böttcher. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/brnd/150201/bk_brnd_150201_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 26.08.2019
Zum Angebot
Beuteland
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie lange soll Deutschland noch zahlen? Zum ersten Mal wird in diesem Buch umfassend und in allen Einzelheiten erzählt und belegt, welch immense Werte im Verlauf von 7 Jahrzehnten an Sachvermögen, geistigem Eigentum und finanziellen Tributen aus Deutschland herausgezogen wurden: Wie das Land nach der Niederlage 1945 von den Siegermächten regelrecht ausgeplündert wurde und warum das Ausmaß der Reparationen bis heute krass unterschätzt wird. Was hinter dem Projekt der europäischen Integration steckt und wie dem Steuerzahler die Rolle des EU-Zahlmeisters aufgezwungen wurde. Wie der Euro zum Enteignungsprogramm verkam und warum die Rechnung für die Katastrophenwährung immer noch nach oben offen ist. Und, nicht zuletzt, warum die ruinöse Masseneinwanderung unter der Flagge des Multikulturalismus als Produkt einer ´´offenen Verschwörung´´ der Eliten eingestuft werden muss. Widerlegt werden aber auch gängige Legenden und Märchen: dass Deutschland 1945 befreit worden sei, dass die USA die Demokratie nach Deutschland gebracht hätten, dass der Marshallplan Ursache des Wirtschaftswunders gewesen sei oder dass Deutschland mehr als andere vom Euro profitiert habe. Dies alles und noch viel mehr müssen wir uns von den Machthabern bis hinauf zum Bundespräsidenten tagaus, tagein eintrichtern lassen. Obwohl Deutschland 1990 mit der Wiedervereinigung völkerrechtlich souverän wurde, sind Überreste des Besatzungsrechtes nach wie vor in Kraft, wurden die berüchtigten Feindstaatenklauseln nicht gestrichen, bleibt der Spielraum der deutschen Außenpolitik eng begrenzt. Die Regierung Adenauer kämpfte noch um Souveränitätsgewinne, seit Kohl und Merkel läuft der Film rückwärts. So entsteht das Bild eines wirtschaftlich überaus erfolgreichen Landes, dessen Bürger reich sein könnten, die aber gemessen an ihrem Vermögen gerade einmal im europäischen Mittelfeld rangieren, weil sie zu lange zur Ader gelassen wurden und den Preis für die Instrumentalisierung der Vergangenheit zahlen mussten. Nach dem Bestseller Die letzten Jahre des Euro und einer deutschen Geldgeschichte ( Vom Goldstandard zum Euro ) legt Bruno Bandulet wieder ein Buch vor, das die Nahtstelle zwischen Politik und Wirtschaft aufsucht und das in die Vergangenheit greift, um die Gegenwart verstehen zu können. In einem Land, in dem politische Korrektheit auf Kosten der Meinungsfreiheit gepredigt wird und historische Korrektheit auf Kosten geschichtlicher Wahrheit, setzt sich Beuteland dem Risiko aus, die Meinungsmacher und tonangebenden Kreise zu irritieren. Klartext zu reden und Realitäten zu benennen war bisher weitgehend ausländischen Beobachtern vorbehalten. So verglich die französische Tageszeitung Le Figaro den Maastrichter Vertrag, der die Bundesbank entmachtete und den Euro auf den Weg brachte, mit dem Vertrag von Versailles. Anatole Kaletsky, der Kommentator der Financial Times , sprach von der ´´dritten Kapitulation Deutschlands´´. Und der britische Historiker Niall Ferguson nannte die in diesem Buch erstmals genau belegte, von Deutschland finanzierte Umverteilung in der EU ein ´´einvernehmliches System von Kriegsreparationen´´. Übertreibt Ferguson? Das vorliegende Buch weist nach, dass sowohl die Reparationen der Nachkriegsjahre als auch die Kosten der Transferunion EU die Leistungen nach dem Versailler Vertrag von 1919 deutlich übertroffen haben. Kann es sein, dass es sich bei der Willkommenskultur des ´´hellen Deutschland´´ 2015 um einen weiteren Akt der Vergangenheitsbewältigung gehandelt hat? Ja, glaubt kein Geringerer als der französische Philosoph Alain Finkielkraut.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Beuteland (eBook, ePUB)
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie lange soll Deutschland noch zahlen? Zum ersten Mal wird in diesem Buch umfassend und in allen Einzelheiten erzählt und belegt, welch immense Werte im Verlauf von 7 Jahrzehnten an Sachvermögen, geistigem Eigentum und finanziellen Tributen aus Deutschland herausgezogen wurden: Wie das Land nach der Niederlage 1945 von den Siegermächten regelrecht ausgeplündert wurde und warum das Ausmaß der Reparationen bis heute krass unterschätzt wird. Was hinter dem Projekt der europäischen Integration steckt und wie dem Steuerzahler die Rolle des EU-Zahlmeisters aufgezwungen wurde. Wie der Euro zum Enteignungsprogramm verkam und warum die Rechnung für die Katastrophenwährung immer noch nach oben offen ist. Und, nicht zuletzt, warum die ruinöse Masseneinwanderung unter der Flagge des Multikulturalismus als Produkt einer »offenen Verschwörung« der Eliten eingestuft werden muss. Widerlegt werden aber auch gängige Legenden und Märchen: dass Deutschland 1945 befreit worden sei, dass die USA die Demokratie nach Deutschland gebracht hätten, dass der Marshallplan Ursache des Wirtschaftswunders gewesen sei oder dass Deutschland mehr als andere vom Euro profitiert habe. Dies alles und noch viel mehr müssen wir uns von den Machthabern bis hinauf zum Bundespräsidenten tagaus, tagein eintrichtern lassen. Obwohl Deutschland 1990 mit der Wiedervereinigung völkerrechtlich souverän wurde, sind Überreste des Besatzungsrechtes nach wie vor in Kraft, wurden die berüchtigten Feindstaatenklauseln nicht gestrichen, bleibt der Spielraum der deutschen Außenpolitik eng begrenzt. Die Regierung Adenauer kämpfte noch um Souveränitätsgewinne, seit Kohl und Merkel läuft der Film rückwärts. So entsteht das Bild eines wirtschaftlich überaus erfolgreichen Landes, dessen Bürger reich sein könnten, die aber gemessen an ihrem Vermögen gerade einmal im europäischen Mittelfeld rangieren, weil sie zu lange zur Ader gelassen wurden und den Preis für die Instrumentalisierung der Vergangenheit zahlen mussten. Nach dem Bestseller Die letzten Jahre des Euro und einer deutschen Geldgeschichte ( Vom Goldstandard zum Euro ) legt Bruno Bandulet wieder ein Buch vor, das die Nahtstelle zwischen Politik und Wirtschaft aufsucht und das in die Vergangenheit greift, um die Gegenwart verstehen zu können. In einem Land, in dem politische Korrektheit auf Kosten der Meinungsfreiheit gepredigt wird und historische Korrektheit auf Kosten geschichtlicher Wahrheit, setzt sich Beuteland dem Risiko aus, die Meinungsmacher und tonangebenden Kreise zu irritieren. Klartext zu reden und Realitäten zu benennen war bisher weitgehend ausländischen Beobachtern vorbehalten. So verglich die französische Tageszeitung Le Figaro den Maastrichter Vertrag, der die Bundesbank entmachtete und den Euro auf den Weg brachte, mit dem Vertrag von Versailles. Anatole Kaletsky, der Kommentator der Financial Times , sprach von der »dritten Kapitulation Deutschlands«. Und der britische Historiker Niall Ferguson nannte die in diesem Buch erstmals genau belegte, von Deutschland finanzierte Umverteilung in der EU ein »einvernehmliches System von Kriegsreparationen«. Übertreibt Ferguson? Das vorliegende Buch weist nach, dass sowohl die Reparationen der Nachkriegsjahre als auch die Kosten der Transferunion EU die Leistungen nach dem Versailler Vertrag von 1919 deutlich übertroffen haben. Kann es sein, dass es sich bei der Willkommenskultur des »hellen Deutschland« 2015 um einen weiteren Akt der Vergangenheitsbewältigung gehandelt hat? Ja, glaubt kein Geringerer als der französische Philosoph Alain Finkielkraut.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot