Angebote zu "Vega" (2 Treffer)

Kategorien

Shops

HYRICAN Gaming PC Ryzen 5 2400G 16GB SSD + HDD ...
Topseller
649,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Hyrican Striker 5845 blue Striker Gaming-Systeme mit den neuen innovativen AMD Ryzen Prozessoren. RYZEN LIEFERT DIE POWER. SIE DOMINIEREN Hyrican® Striker-Systeme mit AMD Ryzen Quad-Core-Prozessoren bieten außergewöhnliche Leistung und revolutionärer Geschwindigkeit, massiven Multitasking-Fähigkeiten für ein schnelles und ultimatives High-Performance-Computing-Erlebnis. Die integrierte leistungsstarke Radeon Vega Grafik bietet schnelle und flüssige Leistung für Ihre Lieblingsspiele bis 1080p Auflösung. Damit dominieren Sie Ihre Gegner im E-Sport und Casual-Gaming. Durch die implementierte h.265/HEVC-Hardwarebeschleunigung profitieren Sie zudem von einer optimierten Umsetzung hochauflösender Ultra HD 4K-Videos. • AMD Ryzen 5 2400G QuadCore-Prozessor mit integrierter Radeon Vega 11 Grafikkarte • integriertes SSD-Laufwerk für rasante Systemstarts • High Performance DDR4 PC4-24000 (3000MHz) Arbeitsspeicher • Hyrican Striker Miditower mit stylischer LED-Beleuchtung • Starke und leise Triple-Fan-Kühlung • 7.1 High Definition Audio • Gigabit Ethernet LAN und WLAN Prozessor: AMD Ryzen 5 2400G 4C/8T 65W / Taktfrequenz: 3,6GHz (bis zu 3,9GHz) / L3-Cache: 4MB Motherboard: MSI A320M PRO-VD/S Anschlüsse Vorderseite: Audio, Mic., 2x USB 3.0 Anschlüsse Rückseite: 1x PS/2, 2x USB 2.0 Typ A, 4x USB 3.1 Gen1 Typ A, 1x DVI, 1x VGA, 1x LAN, 3x Audio Arbeitsspeicher: 16GB 3000MHz DDR4 RAM Festplatte 1: 240GB SSD Festplatte 2: 1TB SATA-3 (7200U/min.) Laufwerke: DVD-Brenner Grafik: Radeon Vega 11 Prozessor Grafik (11 GPU-Kerne, 1250MHz) Audio: High Definition Audio 7.1 Netzwerk / LAN / WLAN: 1GBit/s LAN, WLAN bis zu 300MBit/s Gehäuse: Gamingtower 410mm x 190mm x 457mm Betriebssystem: Windows 10 Home, Microsoft Office Testversion Zubehör: Maus (USB), Tastatur (USB), Handbuch, Netzkabel Service: 24 Monate Gewährleistung inkl. 24 Monate kostenlosem Pick-Up und Return Service

Anbieter: OTTO
Stand: 17.07.2019
Zum Angebot
Politiker (Peru)
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 48. Kapitel: Bürgermeister (Peru), Premierminister (Peru), Präsident (Peru), Alberto Fujimori, Alejandro Toledo, Liste der Staatspräsidenten von Peru, Liste der Premierminister von Peru, Andrés Avelino Cáceres, Alan García, José Carlos Mariátegui, Juan Velasco Alvarado, Víctor Raúl Haya de la Torre, Keiko Fujimori, Fernando Belaúnde Terry, Miguel Iglesias, Ollanta Humala, Augusto B. Leguía y Salcedo, Vladimiro Montesinos, Javier Velásquez Quesquén, Nicolás de Piérola, José García Belaúnde, Antonio Brack Egg, Ciro Alegría, Manuel Apolinario Odría Amoretti, Alfonso Grados Bertorini, Manuel Prado y Ugarteche, José Antonio Chang, Guillermo Billinghurst, Ricardo Pérez Godoy, Eduardo Nayap Kinin, Pedro Pablo Kuczynski, Javier Pérez de Cuéllar, Valentín Paniagua Corazao, Luis Alberto Sánchez, Antonio Arenas, Eduardo López de Romaña, José Pardo y Barreda, Francisco Morales Bermúdez, Andrés de Santa Cruz, Mariano Ignacio Prado, José Luis Bustamante y Rivero, Jorge del Castillo Gálvez, Justiniano Borgoño, Susana Higuchi, Luis Miguel Sánchez Cerro, Raúl Porras Barrenechea, Nicolás Lindley López, Yehude Simon, Fernando Olivera Vega, Beatriz Merino, Luis Castañeda Lossio, Agustín Gamarra, Manuel Candamo, David Samanez Ocampo, José Bernardo de Tagle Portocarrero, Zenón Noriega Agüero, Remigio Morales Bermúdez, Serapio Calderón, Felipe Santiago de Salaverry, Gustavo Jiménez, María Elena Moyano Delgado, Lourdes Flores, Ricardo Leoncio Elías, Hilda Gadea, Telésforo Ramos, Oscar R. Benavides, Lizardo Montero Flores, Manuel María Ponce Brousset, Carlos Ferrero Costa, Manuel Cisneros Sánchez, Héctor Boza, Alberto Bustamante Belaunde, Mario Peña. Auszug: Liste der Staatspräsidenten von Peru Alberto Kenya Fujimori (jap. , Fujimori Ken´ya; * 28. Juli 1938 in Lima) war vom 28. Juli 1990 bis zum 17. November 2000 Präsident Perus. Er wurde wegen Korruption und Verstoßes gegen die Menschenrechte durch den Kongress seines Amtes enthoben. Alberto Fujimori wurde nach offiziellen Angaben in Lima als Sohn japanischer Eltern geboren, die 1934 nach Peru gezogen waren. Es wird vermutet, dass sein tatsächliches Geburtsland Japan ist, dies hätte aber eine Präsidentschaftskandidatur vereitelt, da man als Staatspräsident in Peru geboren sein muss. Seine Eltern waren Baumwollpflücker. Er studierte von 1957 bis 1961 Agraringenieurswesen an der Universidad Nacional Agraria de la Molina und wurde promoviert. Nach kurzer Lehrtätigkeit studierte er ab 1964 Mathematik und Physik an der Universität Straßburg. Von 1970 an studierte er an der University of Wisconsin-Milwaukee und erlangte mit dem Master of Science einen weiteren akademischen Grad. Zurück in Peru, wurde er 1984 Dekan der naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität La Molina und Rektor der Universität. Fujimori war zweimal Präsident der nationalen peruanischen Kommission der Universitätsrektoren. Durch eine Fernsehsendung wurde Fujimori einem breiteren Publikum bekannt. Nachdem er zunächst der Alianza Popular Revolucionaria Americana (APRA) von Präsident Alan García Pérez nahestand, gründete er 1988 seine eigene Partei, Cambio 90. Zu den Präsidentschaftswahlen 1990 trat Fujimori unter dem Motto ´´honestidad, tecnología, trabajo´´ (Ehrlichkeit, Technologie, Arbeit) als krasser Außenseiter an. Obwohl von den Medien nur wenig beachtet, profitierte er von der Unzufriedenheit mit den traditionellen politischen Strömungen und der diskreditierten politischen Klasse Perus und holte im ersten W...

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot