Angebote zu "Kopieren" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

HP DeskJet All-in-One Drucker »Drucken, Kopiere...
Topseller
69,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Mit HP Instant Ink bis zu 70 % der Tintenkosten sparen -Sparen Sie bis zu 70 % der Tintenkosten und vermeiden Sie Engpässe bei der Tinte. Original HP Tinten. Von Ihrem Drucker bestellt, direkt nach Hause geliefert. -Drucken Sie Farb- und SW-Dokumente oder Fotos – Ihre Kosten bleiben gleich. -Tintenpatronen und Lieferkosten sind im monatlichen Tarif inbegriffen. -Keine Jahresgebühr – Sie können Ihren Serviceplan jederzeit und ohne Zusatzkosten online wechseln oder kündigen. Dieser kleine All-in-One hat es in sich -Sparen Sie Platz und profitieren Sie von der benötigten Leistung – mit dem weltweit kleinsten All-in-One-Drucker. -Dank HP Scroll Scan können Sie die meisten Scan-Aufträge problemlos handhaben. -Für jeden Raum und jeden Ort – dieser superkompakte All-in-One wurde so konzipiert, dass er überall dorthin passt, wo Sie ihn benötigen. -Vorzeigeobjekt: elegantes Design und eine breite Auswahl an auffälligen Farbtönen.B85 Übersicht: Funktionen: Drucken, Kopieren, Scannen, Wireless, Bedienfeld: 7 LEDs: Tintenstatus, Kopierbereit, Web-Dienste (2), Wi-Fi, Wi-Fi Direct, Achtung; 8 Tasten: Abbrechen, Wiederaufnehmen, Information, Wi-Fi, Wi-Fi Direct, Web-Dienste, Farbkopie, Schwarzweißkopie, Prozessorgeschwindigkeit: 360 MHz, Drucken: Drucktechnologie: Thermischer HP Tintenstrahldruck, Monatliches Druckvolumen: Bis zu 1000 Seiten DIN A4; Empfohlenes monatliches Druckvolumen: 50 bis 200, Intelligente Softwarefunktionen für Drucken: Manueller beidseitiger Druck, Druckbereich: Ränder des Druckbereichs Oben: 3 mm, Unten: 12,7 mm, Links: 3 mm, Rechts: 3 mm; Maximaler Druckbereich: 216 x 355 mm, Randloser Druck: Nein, Nummer der Druckpatrone: 2 (1 Schwarz, 1 Cyan/Magenta/Gelb), Beidseitiger Druck: Manuell (Treiberunterstützung im Lieferumfang enthalten), Kopie: Kopiergeschwindigkeit: Schwarzweiß (A4, ISO): Bis zu 4 Kop./Min.; Farbe (A4, ISO): Bis zu 2,5 Kop./Min., Scannen: Von der Software unterstützte Dateitypen für Scans: Bitmap (.bmp), JPEG (.jpg), PDF (.pdf), PNG (.png), Rich Text (.rtf), PDF durchsuchbar (.pdf), Text (.txt), TIFF (.tif), Scanbereich: Maximales Medienformat (ADF): 216 x 355 mm, Bittiefe/ Graustufen: 24 Bit / 256, Digital Sending: Standard Nein;, Konnektivität: Standard: 1 Hi-Speed USB 2.0, Wireless: Ja, Wi-Fi 802.11b/g/n integriert, Funktion für mobiles Drucken: HP ePrint; Apple AirPrint™; Wireless Direct Printing, Unterstützte Netzwerkprotokolle: TCP/IP, Netzwerkfunktionen: Ja, über integriertes Wireless 802.11b/g/n, Speicher: Speicher: Standard: Integrierter DDR1 (64 MB); Maximal : Integrierter DDR1 (64 MB), Papierhandhabung: Anzahl Papierfächer: Standard: 1; Maximal: 1, Medienformat: Benutzerdefiniert (metrisch): 76 x 127 mm bis 216 x 356 mm, Papierzuführungskapazität: Standard: Bis zu 60 Blatt, Maximal: Bis zu 60 Blatt, Allgemein: Kompatible Betriebssysteme: Windows 10, Windows 8.1, Windows 8, Windows 7, Windows Vista, Windows XP SP3 (32 Bit); Mac OS X v10.8 Mountain Lion, OS X v10.9 Mavericks, OS X v10.10 Yosemite, Mitgelieferte Software: HP Druckersoftware, HP Update, HP Photo Creations, Druckerabmessungen (B x T x H): Minimal 403 x 177 x 141 mm; Maximal: 403 x 451 x 264 mm;, Druckergewicht: 2,33 kg, Garantie: 1 Jahr eingeschränkte Herstellergarantie auf die Hardware,

Anbieter: OTTO
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Speicherkarte Ultra SDXC 64GB Sandisk bunt/multi
23,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand

UHS-I, Class 10 Die Sandisk Ultra UHS-I Speicherkarten sorgen für bessere Fotos und Full HD-Videos mit einer Kompaktkamera der mittleren Preisklasse oder einem Camcorder. Mit SanDisk Ultra UHS-I Speicherkarten profitiert man von schnelleren Downloads und besserer Performance für das Aufnehmen und Speichern von bis zu 128GB an Fotos und Full HD-Videos der allerhöchsten Qualität. So erlebt man extrem schnelle Lesegeschwindigkeiten von bis zu 80MB/s und spart so Zeit beim Kopieren von Fotos und Videos von der Karte auf den Computer.

Anbieter: Versandhaus Klingel
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Speicherkarte Ultra SDHC 32GB Sandisk bunt/multi
17,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand

UHS-I, Class 10 Die Sandisk Ultra SDHC-I Speicherkarten sorgen für bessere Fotos und Full HD-Videos mit einer Kompaktkamera der mittleren Preisklasse oder einem Camcorder. Mit SanDisk Ultra UHS-I Speicherkarten profitiert man von schnelleren Downloads und besserer Performance für das Aufnehmen und Speichern von bis zu 128GB an Fotos und Full HD-Videos der allerhöchsten Qualität. So erlebt man extrem schnelle Lesegeschwindigkeiten von bis zu 80MB/s und spart so Zeit beim Kopieren von Fotos und Videos von der Karte auf den Computer.

Anbieter: Versandhaus Klingel
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Multifunktionsgerät Kyocera ECOSYS M3860idn, 3 ...
2.487,10 € *
zzgl. 4,70 € Versand

Das Multifunktionsgerät Kyocera ECOSYS M3860idn mit 3-in-1-Funktion unterstützt eine Auflösung bis 1.200 x 1.200 dpi. Das Gerät druckt maximal 60 S./min und erlaubt die Verbindung per USB 2.0.Wer einen leistungsfähigen Arbeitsgruppendrucker oder Etagenkopierer sucht, ist mit dem Multifunktionsgerät Kyocera ECOSYS M3860idn hervorragend ausgestattet. Das Modell unterstützt die drei wichtigen Basisfunktionen Drucken, Kopieren und Scannen. Ein Kostenstellenmanagement ist bei diesem Modell ebenfalls integriert. Zudem profitiert der Anwender von verbesserten Emissions- und Verbrauchswerten. Damit ist ein nachhaltiger Schwarzweiß-Laserdruck gegeben.Das Multifunktionsgerät erreicht mit 60 Seiten pro Minute eine hohe Druckgeschwindigkeit und gibt Dokumente mit einer Auflösung bis zu 1.200 dpi aus. Kopien erstellt das Gerät mit 600 dpi und die Scangeschwindigkeit liegt bei maximal 120 ipm. Kyocera verwendet bei diesem Modell einen klimaneutralen Toner, bietet einen besonders leisen Betrieb an und ermöglicht den vertraulichen Druck per PIN-Abfrage. Zudem profitiert der Anwender vom Data Security Kit für Verschlüsselungsaufgaben, wenn er eine optionale SSD-Festplatte installiert. Der Anschluss erfolgt über USB 2.0 oder über Gigabit LAN.Leistungsmerkmale & Highlights:Multifunktionsgerät mit Schwarzweiß-LaserdruckBasisfunktionen: Drucken, Kopieren, ScannenIdeal für Arbeitsgruppen oder als EtagenkopiererIntegriertes KostenstellenmanagementVerbesserte Emissions- und VerbrauchswerteDrucken:Druckgeschwindigkeit bis zu 60 Seiten pro MinuteDetailreiche 1200 x 1200 dpi DruckauflösungIntegrierte DuplexeinheitScannen:Auflösung: 600 dpi, 400 dpi, 300 dpi, 200 dpiScangeschwindigkeit: maximal 120 ipm in SWKopieren:Auflösung: 600 x 600 dpiZoombereich: 25-400 %Papiermanagement:Hohes Druckvolumen bis 27.500 Seiten pro MinutePapierzufuhr: 100 + 500 BlattSchnittstellen:Schnittstelle Highspeed-USB 2.0, 10/100/1000 Gigabit LAN, USB-Host für USB-Stick, Steckplatz für optionale Schnittstelle oder FestplatteWeitere Details:Leiser Betrieb möglichKlimaneutraler Kyocera-TonerKostenfreie Aktivierung des Data Security Kits bei Installation einer optimalen SSD-FestplatteVertraulicher Druck mit PIN-Code-AbfrageFarben: weiß/schwarzMaße: B 480 x T 495 x H 613 mm

Anbieter: Schäfer Shop
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Multifunktionsgerät Canon MF744Cdw, 4-in-1, Far...
451,01 € *
zzgl. 4,70 € Versand

Überzeugt in 4 Schritten: Das Multifunktionsgerät MF744Cdw von Canon bietet gleich mehrere verschiedene Funktionen in nur einem Gerät. Es druckt, kopiert, scannt und faxt in hoher Qualität.Mit dem MF744Cdw erhält der Anwender einen echten Alleskönner für sein Büro. So unterstützt das farblich in Hellgrau gehaltene Multifunktionsgerät den beidseitigen Druck ebenso wie das beidseitige Scannen. Es lassen sich 27 Seiten pro Minute ausgeben und der Farbdruck ist ebenso möglich wie der Dokumentendruck in Schwarzweiß. Weiterhin profitiert der Nutzer von einem schnellen Faxmodem mit 33,6 Kpbs. Für die Übertragung einer Seite benötigt das Modem etwa drei Sekunden. Als hervorragend erweist sich auch der Scanner, der bis zu 14 Bilder pro Minute in Farbe erfassen kann. In Schwarzweiß sind es sogar 27 Seiten. Und Kopien lassen sich mit einer guten Standard-Auflösung von 600 dpi realisieren.Zur weiteren hochwertigen Ausstattung für einen modernen Büroalltag zählt die Dokumentenfreigabe per PIN-Code. Damit lassen sich vertrauliche Dokumente schützen. Die Bedienung des Multifunktionsgerätes MF744Cdw von Canon erfolgt komfortabel und intuitiv an einem großen Farb-Touchscreen.Leistungsmerkmale & Highlights:4 in 1: Drucken/Kopieren/Scannen/FaxenBeidseitiger Druck und ScanFarb-Touchscreen 12,7 cmHohe DruckgeschwindigkeitPIN-Code für DokumentenfreigabeDrucken:Geschwindigkeit: 27 Seiten/Min.Farbe/Schwarzweiß1.200 dpi mit Image RefinementKopieren:Auflösung: 600 x 600 dpiGeschwindigkeit: bis 27 Seiten/Min.Scannen:Auflösung: 600 x 600 dpi14/27 Bilder pro Minute in Farbe/SchwarzweißFaxen:Modem: 33,6 KbpsAuflösung Standard: 200 dpiPapiermanagement:Papierkassette AF1 (500 Blatt)Format: A4Empfohlenes monatliches Druckvolumen: 750 bis 4.000 SeitenMonatliches Druckvolumen: maximal 50.000 SeitenSchnittstellen:USB 2.0, 10BASE-T/100BASE-TX/1000BASE-T, Wireless 802.11b/g/n, WLAN DirektverbindungWeitere Details:Bildschirm-Apps sind anpassbarTelefonkit 6 optional erhältlich (Telefonhörer für Faxfunktion)Betriebsumgebung Temperatur: 10 bis 30 °C, relative Luftfeuchtigkeit: 20 bis 80 % (keine Kondensation)Farbe: HellgrauMaße: L 471 x B 469 x H 460 mmGewicht: 26,7 kg

Anbieter: Schäfer Shop
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
brand eins audio: Digitale Wirtschaft, Hörbuch,...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Hören Sie in diesem Audiomagazin alle Beiträge zum Schwerpunktthema "Digitale Wirtschaft". Hassliebe: In der Kunst waren Original und Kopie lange glückliches Paar. So ließ etwa Raffael junge Künstler nach seinen Entwürfen Bilder malen. Diese mehrten den Ruhm der von ihm selbst erstellten Werke; Mafiöse Strukturen: Das Urheberrecht sollte ein Recht der Kreativen sein. Doch das ist es schon lange nicht mehr - doch Schuld daran ist nicht das Internet. Die Hintergründe erläutert der Jurist Thomas Hoeren; Die Geldeintreiber: In diesem Artikel gibt Christoph Twickel einen Überblick über all jene Organisationen, die im Namen der Kreativen zur Kasse bitten. Die Rede ist von der Gema, der VG-Wort und der GEZ; Illegal? Egal?: Über Jahrzehnte hinweg lebte China davon, Produkte aus anderen Ländern zu kopieren. Doch nun wird man im Reich der Mitte selbst kreativ. Bernhard Bartsch beschreibt wie dieser Prozess das Land verändern könnte; Kollektiver Wahnsinn: In der Debatte um das Urheberrecht sind die Positionen so verhärtet wie einst die Fronten im kalten Krieg. Wie unsinnig das ist beschreibt Peter Lau; Die Papiertiger: Deutsche Presseverlage wie Burda und Axel Springer verdienen reichlich Geld im Netz - allerdings nicht mit journalistischen Inhalten. Was Zeitschriften mit Katzenfutter gemeinsam haben, wird hier erläutert; Zur Kasse, bitte!: Geld für digitale Inhalte kann verlangen, wer Unverzichtbares bietet. So wie die Financial Times. Ingo Malcher beschreibt das Erfolgsmodell der britischen Wirtschaftszeitung; Digital kommt besser: Kaum eine Branche hat wohl derart vom Internet profitiert wie die Pornoindustrie - unter anderem deshalb, weil der Konsument dort anonym bleibt; 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: div.. Hörprobe: http://samples.audible.de/pe/brnd/120701/pe_brnd_120701_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
brand eins audio: Digitale Wirtschaft, Hörbuch,...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Hören Sie in diesem Audiomagazin alle Beiträge zum Schwerpunktthema "Digitale Wirtschaft". Hassliebe: In der Kunst waren Original und Kopie lange glückliches Paar. So ließ etwa Raffael junge Künstler nach seinen Entwürfen Bilder malen. Diese mehrten den Ruhm der von ihm selbst erstellten Werke; Mafiöse Strukturen: Das Urheberrecht sollte ein Recht der Kreativen sein. Doch das ist es schon lange nicht mehr - doch Schuld daran ist nicht das Internet. Die Hintergründe erläutert der Jurist Thomas Hoeren; Die Geldeintreiber: In diesem Artikel gibt Christoph Twickel einen Überblick über all jene Organisationen, die im Namen der Kreativen zur Kasse bitten. Die Rede ist von der Gema, der VG-Wort und der GEZ; Illegal? Egal?: Über Jahrzehnte hinweg lebte China davon, Produkte aus anderen Ländern zu kopieren. Doch nun wird man im Reich der Mitte selbst kreativ. Bernhard Bartsch beschreibt wie dieser Prozess das Land verändern könnte; Kollektiver Wahnsinn: In der Debatte um das Urheberrecht sind die Positionen so verhärtet wie einst die Fronten im kalten Krieg. Wie unsinnig das ist beschreibt Peter Lau; Die Papiertiger: Deutsche Presseverlage wie Burda und Axel Springer verdienen reichlich Geld im Netz - allerdings nicht mit journalistischen Inhalten. Was Zeitschriften mit Katzenfutter gemeinsam haben, wird hier erläutert; Zur Kasse, bitte!: Geld für digitale Inhalte kann verlangen, wer Unverzichtbares bietet. So wie die Financial Times. Ingo Malcher beschreibt das Erfolgsmodell der britischen Wirtschaftszeitung; Digital kommt besser: Kaum eine Branche hat wohl derart vom Internet profitiert wie die Pornoindustrie - unter anderem deshalb, weil der Konsument dort anonym bleibt; 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: div.. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/brnd/120701/bk_brnd_120701_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Entwurf und Implementierung einer MIDP-Applikat...
32,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Die Zeit des Personal Computers ist abgelaufen! Genauso, wie vor 20 Jahren die grossen, teuren und seltenen Mainframes zu PCs miniaturisiert, verbilligt und in Massen produziert wurden, wiederholt sich die Geschichte heute bei den mobilen Endgeräten. Zum jetzigen Zeitpunkt existieren mehr Mobiltelefone als stationäre PCs, und diese Masse leistungsfähiger, mobiler Endgeräte besitzt, ebenso wie die Personal Computer zur damaligen Zeit, ein enormes Potential. Am Erfolg des iPhone von Apple lässt sich ablesen, dass vielfältige Benutzerprogramme für Mobiltelefone nicht nur möglich, sondern auch vom Kunden nachgefragt sind. Der ¿App Store¿, das Online-Geschäft von Apple für Applikationen aller Couleur für das iPhone, stellt für 21 Millionen Anwender 85.000 Applikationen bereit und erzielt einen Umsatz von einer Million Dollar pro Tag. Hersteller anderer mobiler Endgeräte sind im Begriff, dieses Konzept zu kopieren. Aber sie können mit proprietären Konzepten nur einen Teil dieses Potentials ausschöpfen. Die unschlagbaren Vorteile mobiler Endgeräte sind ihre Nähe zum Benutzer, ihr einfacher Zugang zu der Hardware durch die Programmierung in einer Hochsprache wie Java sowie ihre Leistungsfähigkeit auf kleinstem Raum. Eine gute Anwendung, die von diesen Vorteilen profitiert, wird gerade energisch von vielen gesucht. Diese Arbeit hat nicht das Ziel, eine ¿Killerapplikation¿ zu liefern. Sie möchte vielmehr den evolutionären Schritt von PIM-Anwendungen (Personal Information Manager: Adressbuch, Kalender, Notizen) auf Handys hin zu einer aktuellen Web 2.0 Anwendung aufzeigen und eine solche Anwendung mit Hilfe etablierter, einfacher und lizenzfreier Techniken entwerfen und beispielhaft implementieren. Da das Thema Web 2.0, insbesondere die Teilnahme an sogenannten ¿Sozialen Netzwerken¿ für immer mehr Menschen sowohl im Beruf als auch im Freizeitbereich an Bedeutung gewinnt, wurde für diese Arbeit die Implementierung eines Programms zur Unterhaltung eines Sozialen Netzwerks für javafähige Mobiltelefone (MIDP-Geräte) als Thema gewählt. In Kapitel 2 wird kurz der Begriff des Sozialen Netzwerks erklärt und die Verbreitung derartiger Internetangebote beschrieben, wobei insbesondere beleuchtet wird, inwiefern sich etablierte Soziale Netzwerke mittels mobiler Endgeräte nutzen lassen. Im dritten Kapitel werden daraus resultierend die grundsätzlichen Erfordernisse der geplanten Applikation festgehalten. In den Kapiteln 4 bis 8 werden [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Entwurf und Implementierung einer MIDP-Applikat...
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Die Zeit des Personal Computers ist abgelaufen! Genauso, wie vor 20 Jahren die großen, teuren und seltenen Mainframes zu PCs miniaturisiert, verbilligt und in Massen produziert wurden, wiederholt sich die Geschichte heute bei den mobilen Endgeräten. Zum jetzigen Zeitpunkt existieren mehr Mobiltelefone als stationäre PCs, und diese Masse leistungsfähiger, mobiler Endgeräte besitzt, ebenso wie die Personal Computer zur damaligen Zeit, ein enormes Potential. Am Erfolg des iPhone von Apple lässt sich ablesen, dass vielfältige Benutzerprogramme für Mobiltelefone nicht nur möglich, sondern auch vom Kunden nachgefragt sind. Der ¿App Store¿, das Online-Geschäft von Apple für Applikationen aller Couleur für das iPhone, stellt für 21 Millionen Anwender 85.000 Applikationen bereit und erzielt einen Umsatz von einer Million Dollar pro Tag. Hersteller anderer mobiler Endgeräte sind im Begriff, dieses Konzept zu kopieren. Aber sie können mit proprietären Konzepten nur einen Teil dieses Potentials ausschöpfen. Die unschlagbaren Vorteile mobiler Endgeräte sind ihre Nähe zum Benutzer, ihr einfacher Zugang zu der Hardware durch die Programmierung in einer Hochsprache wie Java sowie ihre Leistungsfähigkeit auf kleinstem Raum. Eine gute Anwendung, die von diesen Vorteilen profitiert, wird gerade energisch von vielen gesucht. Diese Arbeit hat nicht das Ziel, eine ¿Killerapplikation¿ zu liefern. Sie möchte vielmehr den evolutionären Schritt von PIM-Anwendungen (Personal Information Manager: Adressbuch, Kalender, Notizen) auf Handys hin zu einer aktuellen Web 2.0 Anwendung aufzeigen und eine solche Anwendung mit Hilfe etablierter, einfacher und lizenzfreier Techniken entwerfen und beispielhaft implementieren. Da das Thema Web 2.0, insbesondere die Teilnahme an sogenannten ¿Sozialen Netzwerken¿ für immer mehr Menschen sowohl im Beruf als auch im Freizeitbereich an Bedeutung gewinnt, wurde für diese Arbeit die Implementierung eines Programms zur Unterhaltung eines Sozialen Netzwerks für javafähige Mobiltelefone (MIDP-Geräte) als Thema gewählt. In Kapitel 2 wird kurz der Begriff des Sozialen Netzwerks erklärt und die Verbreitung derartiger Internetangebote beschrieben, wobei insbesondere beleuchtet wird, inwiefern sich etablierte Soziale Netzwerke mittels mobiler Endgeräte nutzen lassen. Im dritten Kapitel werden daraus resultierend die grundsätzlichen Erfordernisse der geplanten Applikation festgehalten. In den Kapiteln 4 bis 8 werden [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot